Fit für den digitalen Alltag mit einer Bildschirmbrille

Am Arbeitsplatz muss sich der Blick immer wieder auf Schreibtisch, Monitore und Kollegen in verschiedenen Distanzen einstellen. Das ist anstrengend! Bildschirmarbeit führt oft zu trockenen Augen, Kopfschmerzen und Verspannungen in Nacken und Schultern. Die Lösung ist eine Bildschirmbrille mit Nahkomfortgläsern.

Die grosse Herausforderung für Ihre Augen: schnelles Fokussieren auf verschiedene Distanzen, monotone Bildschirmarbeit, schlechte Beleuchtung und trockene Augen durch zu seltenes Blinzeln.

Für wen lohnt sich eine Bildschirm - Nahkomfortbrille?

Wenn Sie am Bildschirm ergonmischer arbeiten wollen:

Sie arbeiten viel am Computer und das Lesen am Bildschirm fällt manchmal schwer oder abends schmerzt der Kopf oder der Nacken?

Eine gute Bildschirmbrille kann da viel bewirken. Sie erleichtert Ihnen das scharfe Sehen bei typischen Arbeitsentfernungen und Blickbewegungen während Ihrer Tätigkeit. Das entlastet nicht nur Ihre Augen: Sie ersparen sich auch Verspannungen, angestrengtes Augenkneifen und unnatürliche Körperhaltungen und können so insgesamt entspannter arbeiten.


Wenn Sie mit der Gleitsichtbrille am Bildschirm arbeiten:

Ihre Gleitsichtbrille ermöglicht stufenloses Sehen von nah bis fern in den verschiedensten Alltagssituationen. Diese Vielseitigkeit bringt es mit sich, dass der Sehbereich für den typischen Bildschirmabstand relativ klein bemessen ist – um scharf zu sehen, nehmen Sie deshalb unbewusst eine unnatürliche Haltung ein in dem Sie den Kopf anheben. Eine spezielle Computerbrille ist genau für die Anforderungen Ihres Arbeitsplatzes konzipiert und erspart Ihnen damit Sehstress und Verspannungen.


Wenn Sie mit der Lesebrille am Bildschirm arbeiten:

Lesebrillen sind meist für einen Leseabstand von 40 cm optimiert – ein Monitor steht üblicherweise weiter weg zwischen 70 und 80cm. Die Folge: Sie beugen sich ständig vor, um scharf zu sehen. Und für grössere Entfernungen, zum Beispiel beim Gespräch mit Kollegen, müssen Sie die Brille jedes Mal abnehmen. Im Gegensatz dazu ist eine Bildschirmbrille genau für die Anforderungen an Ihrem Arbeitsplatz konzipiert. Damit vermeiden Sie Fehlhaltungen und arbeiten flüssiger und komfortabler.


Richtiges arbeiten am Bildschirm:

• Stellen Sie die Position Ihres Monitors so ein, dass sich die oberste Zeichenzeile deutlich unterhalb zur Augenhöhe und die Monitorebene senkrecht zur Blicklinie befinden. So entlasten Sie Ihren Schulter- und Nackenbereich. Darüber hinaus fällt es dem Sehsystem bei etwas gesenktem Blick leichter, sich auf nahe Objekte einzustellen.

• Passen Sie die Schriftgrösse auf Ihrem Monitor an, damit alles gut lesbar ist. Schauen Sie öfter vom Bildschirm weg in die Ferne. Kurze Pausen sorgen für Entspannung der Augenmuskeln. Auch das regelmässige und bewusste Schliessen der Augen für einige Sekunden hilft, da so die Augen wieder gut befeuchtet werden.

• Bei Naharbeit reduziert sich das Blinzeln um bis zu 40%. Achten Sie deshalb bewusst auf einen regelmässigen Lidschlag, um trockene Augen zu verhindern. Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich!

Ganz entspannt im digitalen Arbeitsleben mit einer Homeoffice - Brille

Augentreff Schneider AG Optiker

Kirchgasse 10

5600 Lenzburg

 

T: 062 891 66 10

 

M: info@augentreff.ch

ÖFFNUNGSZEITEN:

 

Dienstag        08:00 - 12:00  |  13:30 - 18:30 Uhr

Mittwoch       08:00 - 12:00  |  13:30 - 18:30 Uhr

Donnerstag   08:00 - 12:00  |  13:30 - 18:30 Uhr

Freitag            08:00 - 12:00  |  13:30 - 18:30 Uhr

Samstag        09:00 - 16:00 Uhr


Unsere Dienstleistungen